Dorntherapie

Die Dorn-Therapie, „auch Dornmethode“ genannt, wurde von Dieter Dorn entwickelt. In der Dorntherapie werden die Wirbelsäule und das Becken des Patienten mit einfachen Griffen und Drucktechniken behandelt.

Damit ich feststellen kann, ob Sie überhaupt eine Dorn-Therapie benötigen, sollten die folgenden Fragen in Ihrer Anwesenheit abgeklärt bzw. beantwortet werden.

1. Wie ist die Form Ihrer Wirbelsäule?

  • Lordose (Hohlkreuz oder hängende Schultern)
  • Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule)

2. Wie gross ist die Beinlängen-Differenz?

3. Wie ist Ihre Beckenstellung?